Montagelösungen für Hairpin Statoren

Vom Simultanious Engineering, über die Entwicklung bis zur Verifizierung der Fertigungsprozesse sind wir Ihr Partner für die Hairpin Montage. Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir effiziente Anlagen zur Serienfertigung von Hairpin Statoren.

Wir stellen sicher, dass ein im CAD gut zu montierender Prototyp sich auch in der realen Serienproduktion fertigen lässt. Deshalb legen wir großen Wert auf ein optimales Stator-Korb-Design

Felix Brosa, Teamleiter Powertrain Solutions Manufaktur thyssenkrupp System Engineering

Vom Prototypen bis zur automatisierten Serienfertigung

Die Prototypenphase ist entscheidend für eine erfolgreiche Serienproduktion. Wir fertigen Prototypen und Kleinserien und entwickeln diese in enger Abstimmung mit unseren Kunden weiter. Die Entwicklung einer Serienanlage ist bereits in einem frühen Stadium der Prototypen möglich. Dabei bewerten wir die Machbarkeit zur automatisierten Montage der Hairpin Statoren und optimieren das Korb-Design. Die Zuverlässigkeit der Produktionsprozesse stellen wir im Vorfeld durch Prototypen Werkzeuge sicher.

Prozesserforschung im eigenen Technikum

Wir haben uns auf die Hairpin Technologie spezialisiert, da sie, im Gegensatz zu den üblichen Wickelverfahren, durch die uns vertraute Montagetechnik zu lösen ist. Sie wird den Anforderungen der Serienproduktion im Automobilbau gerecht. In unserem eigens dafür aufgebauten Technikum entwickeln und untersuchen wir die komplette Prozesskette - vom Biegen der Hairpins bis zum Imprägnieren des gebauten Stators.

Wir bilden die komplette Prozesskette ab:

  • Nutisolation
  • Biegen und Montage der Hairpins
  • Necken und Twisten
  • Verschweißen der Hairpins
  • Montage und Verschweißen der Kontaktelemente
  • Imprägnieren
  • Elektrischer Test

Unser Experte im Interview

tk-play

Vorteile unserer Lösung

Eigenschaften unserer Prototypenfertigung

Serie Lieferzeit Stückzahl Geschwindigkeit
0-Serie12-15 Wochen, Statordesign abhängig1-5Abhängig von manueller oder teilautomatisierter Fertigung
A-Serie
(Funktionsmuster)
15 Wochen
1-1520%, schneller durch Automatisierungs-/ Toolingansatz
B-Serie
(Vorserienmuster)
10 Wochen, wenn auf die A-Serie aufgesetzt wird
15040%, schneller durch Automatisierungs-/ Toolingansatz
C-Serie
(Null-/ Pilot)
20 Wochen, wenn auf die B-Serie aufgesetzt wird50060%, schneller durch Automatisierungs-/ Toolingansatz

Eigenschaften unserer Prototypenfertigung

Serie Lieferzeit Stückzahl Geschwindigkeit
0-Serie12-15 Wochen, Statordesign abhängig1-5Abhängig von manueller oder teilautomatisierter Fertigung
A-Serie
(Funktionsmuster)
15 Wochen
1-1520%, schneller durch Automatisierungs-/ Toolingansatz
B-Serie
(Vorserienmuster)
10 Wochen, wenn auf die A-Serie aufgesetzt wird
15040%, schneller durch Automatisierungs-/ Toolingansatz
C-Serie
(Null-/ Pilot)
20 Wochen, wenn auf die B-Serie aufgesetzt wird50060%, schneller durch Automatisierungs-/ Toolingansatz