Skip Navigation
Prototypen

Prototypen

Gesamte Prozesskette unter einem Dach

Das ist in Mitteleuropa in dieser Form einzigartig: Mit seinen rund 150 Mitarbeitern und dem am Standort Wadern-Lockweiler vorhandenem Equipment, deckt der Prototypenbau von thyssenkrupp System Engineering die Anforderungen für das gesamte prototypische Karosseriespektrum ab. Vom Engineering über Umformwerkzeuge, Teilefertigung, Vorrichtungs- und der ZB-Erstellung bis hin zum Auf- oder Umbau kompletter Karosserien, kann die gesamte Prozesskette an einem Standort abgewickelt bzw. dargestellt werden.

Neben konventionellen Prototypen bieten wir gemeinsam mit den Serienbetriebsmitteldivisionen Forming Dies und Car Body Technologies zur Validierung auch „seriennahe Betriebsmittel“ an. Dabei wird der Schwerpunkt darauf gelegt, den Umform- und/oder Fügeprozess kritischer Materialien und/oder Geometrien bereits in der Prototypenphase mit entsprechendem Equipment abzusichern.

Die vorhandenen Kapazitäten und Ressourcen am Standort nutzen wir, um genaue und schnelle Rückschlüsse für die Serienproduktion liefern zu können. Dort, wo es sinnvoll ist, verwenden wir bereits in der Prototypenphase vorgezogene Serienbetriebsmittel. Ziel ist es, das in dieser Phase gewonnene Wissen möglichst umfassend in die Serien zu überführen.

Dabei kommt uns die Erfahrung aus 25 Jahren Prototypenbau ebenso wie der intensive Austausch in konzernweiten Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu Umform- und Fügetechnik zugute. Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit thyssenkrupp Steel Europe, sind wir in die Entwicklung und Erprobung neuer Stähle und alternativen Materialien wie Litecor und Magnesium stark eingebunden. So können wir unser Know-how ständig ausbauen und auf Kundenprojekte übertragen.

Wir unterstützen und begleiten unsere Kunden ab der Feasabilityphase bis hin zu serienreifen Karosseriebauteilen und Karosseriezusammenbauten. Gerade Systemprojekte oder Turn-Key-Projekte, bei denen der Kunde Prototypen- und Serienbetriebsmittelumfänge in eine Hand gibt, sind unsere Spezialität. Unsere Ingenieure von Prototypen- und Serienbetriebsmittelbau mögen komplexe Aufgabenstellungen, bei denen sie eng zusammenarbeiten und der konstante Wissensabgleich zu starken Ergebnissen führt.

Im Non-Automotive-Bereich sind wir mit der Erstellung von Kleinserienwerkzeugen für anspruchsvolle Geometrien bei Blechumformteilen für die Bereiche Sanitär, Traktoren und Baufahrzeuge ein qualifizierter und bereits mehrfach ausgezeichneter Lieferant.

Nach oben