Skip Navigation
Serienfertigung

Hydroforming-Teile

Prozesse des Innenhochdruckumformens

Das Hydroforming-Verfahren ist ein fester Bestandteil der Karosseriefertigung. Unsere Ingenieure bei thyssenkrupp System Engineering entwickeln konstant neue Prozesse in dieser Disziplin. Wichtige Perspektiven bietet das Innenhochdruckumformen von Hohlprofilen. Dabei funktioniert die Umformung durch gezielte Druckbeaufschlagung des Bauteils. Auch kleinste Biegeradien sind für unsere Ingenieure bereits machbar. Dazu setzen sie innovative, selbst entwickelte Biegeprozesse ein.

Oft decken sich unsere Anforderungen mit denen unserer Kunden. Die Möglichkeiten sind enorm, das Hochdruckumformen von Blechen, Rohren und Profilen mit flüssigen Wirkmedien ist längst etabliert. Der Fokus liegt nun auf den Prozessen.

Unsere Leistung umfasst das ganze Spektrum von der Produktidee eines Bauteils bis hin zur Serienfertigung. Halbzeuge wie Rohre, Strangpressprofile und Sonderprofile biegen wir mit CNC-Biegen mit oder ohne Dorn/Streckbiegen oder durch Sonderverfahren.

Danach erfolgt das Hydroforming mit bis zu 5.400 Tonnen Zuhaltekraft in hydraulischen Großpressen. Dieser Prozess ist nahezu vollständig automatisiert. Folgeschritte der Endbearbeitung sind je nach Notwendigkeit das mechanische Beschneiden, die Fräsbearbeitung, die Laserbearbeitung und die notwendigen Wärmebehandlungen.

Nach oben