Neuer Standort zur Unterstützung der System Engineering Strategie

System Engineering Indien bezieht neue Werkshallen in Pune. Standort wird zum Execution Center.

Beispiel einer Motormontagelinie von thyssenkrupp System Engineering

Ingo Steinkrüger und Vinay Kanitkar eröffnen den neuen Standort in Pune.

Im April 2011 eröffnete System Engineering seinen Standort im indischen Pune, etwa 150 Kilometer südöstlich von Mumbai. Das neue Standortkonzept sieht vor, Pune zum Execution Center für die Operating Units Powertrain Solutions und Car Body Solutions auszubauen. Die Voraussetzungen hierfür waren am bisherigen Standort nicht gegeben. Die Lösung: ein neuer Standort im 15 Kilometer entfernten Bezirk Chakan. Im Juli 2019 wurde das neue Werk im Beisein der System Engineering Geschäftsführung und zahlreicher Kundenvertreter offiziell eröffnet.

Wir als thyssenkrupp System Engineering verfolgen konsequent die Strategie, unseren Kunden weltweit besseren Service und bessere Produkte zu bieten. In unserem Execution Center in Indien konzentrieren wir uns auf die Projektabwicklung, um Effizienz und Leistung zu steigern.

Ingo Steinkrüger, CEO thyssenkrupp System Engineering

Der neue Standort verfügt über eine Gesamtfläche von rund 11.500 Quadratmetern. Rund 7.000 m² entfallen auf die Produktion, 2.200 m² auf Büros und 1.100 m² auf Lager und Logistik. In unmittelbarer Nachbarschaft der rund 120 System Engineering Mitarbeitenden befinden sich Produktionsstätten mehrerer OEM’s und TIER1’s.

Vinay Kanitkar, Geschäftsführer der thyssenkrupp System Engineering India Pvt. Ltd.: " Wir kamen 2011 nach Indien - angefangen in einem kleinen Büro mit einem Team von sieben Mitarbeitenden. Seitdem haben wir in Indien Projekte für viele namenhafte Kunden entwickelt. Heute sind wir ein Execution Center mit einem 120 köpfigen Team, darunter viele hochkompetente Ingenieure.
Damit beginnt ein neues Kapitel in der Unternehmensentwicklung und wir können unsere Technologielösungen weltweit harmonisieren und unsere Kunden in dieser Region schneller bedienen. Wir sind bereit, die vor uns liegenden Herausforderungen anzunehmen.... und wir freuen uns darauf."